Vereinsleben


KUK aktuell - Satzung

KUK aktuell

18.04.2012
KUK-Treffen am 25.04.2012
Am Mittwoch, den 25.04. ab 19:30 Uhr findet das nächste Treffen des Vorstandes des Kunst- und Kulturvereins statt. Mitglieder sind herzlich willkommen. Anmeldung bitte unter 04244-7863 B. Blocksdorff. Wir werden uns mit Zielen, Ideen, Veranstaltungen und aktuellen Themen beschäftigen. Das Treffen findet bei Götz Rohde im Logering statt.
23.11.2010
Einladung zur Mitgliederversammlung 2010
Liebe Mitglieder
hiermit laden wir Sie ein zur 6. ordentlichen Mitgliederversammlung des KUK Harpstedt e.V. am Dienstag, 07. Dezember 2010
um 19.30 Uhr im Hotel zur Wasserburg, Amtsfreiheit 4, 27243 Harpstedt
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
Top 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Top 2: Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
Top 3: Genehmigung des Protokolls der letzten MV vom 29.09.2009
Top 4: Bericht des Vorstandes
Top 5: Kassenbericht
Top 6: Entlastung des Vorstandes für das Vereinsjahr 2009/2010
Top 7: Neuwahlen Kassenprüfer
Top 8: Verschiedenes
Sollten weitere Vorschläge zur Tagesordnung gemacht werden, so sind diese gemäß 8 Absatz 4 der Satzung spätestens 5 Tage vor der Mitgliederversammlung,
also bis zum 02.12.2010 an den Vorstand zu richten.
Die Neuwahlen finden turnusgemäß statt, weil die Kassenprüfer für 1 Jahr gewählt sind, 9 Absatz 3, 10 Absatz 1 der Satzung. Es sind zwei Kassenprüfer zu wählen.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und ein zahlreiches Erscheinen. Im Anschluss an die Versammlung besteht die Möglichkeit, noch gemütlich zusammen zu bleiben und zu klönen.
Mit freundlichen Grüßen
Götz Rohde
- 1. Vorsitzender -
18.10.2010
Kulturstammtisch
immer am 1. Donnerstag im Monat
Über Veranstaltungen reden, neue Ideen spinnen, Treffpunkt &
Austausch; das Forum für alle Kulturinteressierten an jedem ersten
Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr; Info über den Treffpunkt
findet man im KUK-Kasten. AnsprechpartnerInnen:
Kerstin Kellmann 04244/967220, Jens Fröhlke 04244/7863
22.09.2010
Programm 2010/2011
In Kürze auch hier im Internet!
Mittlerweile ist der Flyer für die Saison 2010/2011 gedruckt und liegt an verschiedenen Stellen in Harpstedt und Umgebung aus.

Das Programm wird auch hier auf der KUK-Homepage präsentiert!
29.01.2010
Kulturstammtisch
-jeweils am 1. Donnerstag im Monat-
Der KUK-Harpstedt lädt alle Mitglieder und Interessierte zu einem regelmässigen Austausch ein.

In Klönschnack-Atmosphäre können Ideen zu Veranstaltungen und Projekten vorgetragen und gemeinsam weiterentwickelt werden. Ausserdem gibt es die Gelegenheit, Mitstreiter und Helfer für geplante Veranstaltungen zu finden.

Das erste Treffen, dem regelmässige Termine immer am ersten Donnerstag im Monat um 20:00 Uhr folgen, findet im „Charisma” in der Langen Strasse am Marktplatz statt.

Die wechselnden Veranstaltungsorte und Terminänderungen (zB in den Sommerferien) können bei Kerstin Kellmann unter 04244-967220 oder bei Jens Fröhlke unter 04244-7863 telefonisch erfragt werden. Ausserdem werden sie im KUK-Kasten in der unteren Freistrasse ausgehängt.

 


Satzung für den Kunst- und Kulturverein KuK Harpstedt e.V.

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

(1) Der Verein führt den Namen KuK Harpstedt e.V.

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Harpstedt, Freistrasse 2a und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Wildeshausen eingetragen.

(3) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweckbestimmung

(1) Zweck des Vereins ist die ideelle, organisatorische und finanzielle Förderung des Kunst- und Kulturlebens in Harpstedt und Umgebung sowie dessen Vernetzung, Koordination und Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, Gemeinden, Veranstaltern oder Kunst- und Kulturschaffenden.

(2) Dies erfolgt mit dem Ziel, alle künstlerischen Bereiche wie bspw. die Musik, die Literatur, den Tanz sowie die darstellende und bildende Kunst usw. zu fördern und so für die Allgemeinheit zugänglich und erlebbar zu machen sowie deren eigener künstlerischen Betätigung Raum und Möglichkeit zu geben.

(3) Für die Erfüllung dieser satzungsmäßigen Zwecke sollen Mittel durch Beiträge, Umlagen, Spenden, Zuschüsse und sonstige Zuwendungen eingesetzt werden.

(4) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung in der jeweils gültigen Fassung.

(5) Zur Erfüllung des Vereinszweckes darf der Verein Immobilien, feste und bewegliche Einrichtungen mieten, pachten oder erwerben.

(6) Der Verein kann eigene Publikationen und Informationsmittel herausgeben.

(7) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(8) Mittel des Vereins dürfen ausschließlich für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Mitglieder des Vereins erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.

(9) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§3 Mitgliedschaft

(1) Ordentliches Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, die sich den Zielen des Vereins verpflichtet fühlt und aktiv sowie inhaltlich das Vereinsleben mitgestalten möchte.

(2) Fördermitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, die die Ziele des Vereins finanziell oder sachlich außerhalb des Rahmens einer Beitragszahlung regelmäßig unterstützen möchte.

(3) Es besteht die Möglichkeit einer Ehrenmitgliedschaft für ordentliche Mitglieder, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben. Für die Ernennung ist ein Beschluss der Mitgliedschaft notwendig. Die Ehrenmitgliedschaft befreit von der Beitragszahlung. Ehrenmitglieder sind ansonsten den anderen ordentlichen Mitgliedern gleichgestellt.

§4 Rechte und Pflichten der Mitglieder

(1) Mitglieder haben das Recht, an allen Veranstaltungen des Vereins teilzunehmen.

(2) Aktiv mitarbeitende ordentliche Mitglieder oder aktiv Mitarbeitende, die durch die ordentliche oder fördernde Mitgliedschaft juristischer Personen für Veranstaltungen des Vereins tätig werden, haben das Recht an diesen Veranstaltungen kostenlos teilzunehmen.

(3) Ordentliche und fördernde Vereinsmitglieder haben das Recht, Vereinsveranstaltungen zu ermäßigten Preisen zu besuchen, wenn dies nicht im Interesse einer die Kosten deckenden Realisierung durch den Vorstand für die jeweilige Veranstaltung ausgeschlossen wird.

(4) Mitglieder haben das Recht, gegenüber dem Vorstand und der Mitgliederversammlung Anträge zu stellen.

(5) Das Stimmrecht kann von Vereinsmitgliedern nur persönlich ausgeübt werden. Dabei haben natürliche oder juristische Personen immer nur eine Stimme.

(6) Die Mitglieder sind verpflichtet, den Verein und den Vereinszweck – auch in der Öffentlichkeit – in ordnungsgemäßer Weise zu unterstützen.

§5 Beginn/Ende der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft muss gegenüber dem Vorstand schriftlich beantragt werden, der über den Aufnahmeantrag entscheidet.

(2) Entscheidet der Vorstand sich gegen eine Neuaufnahme, so ist dies von der Mitgliederversammlung mit einfacher Stimmenmehrheit zu bestätigen.

(3) Die Mitgliedschaft endet durch freiwilligen Austritt, Ausschluss oder Tod eines Mitgliedes bzw. im Falle einer juristischen Person durch deren Auflösung.

(4) Die freiwillige Beendigung der Mitgliedschaft muss durch schriftliche Kündigung zum Ende des Geschäftsjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist gegenüber dem Vorstand erklärt werden.

(5) Der Ausschluss eines Mitgliedes mit sofortiger Wirkung kann dann ausgesprochen werden, wenn:

- trotz Mahnung nach drei Monaten der Mitgliedsbeitrag nicht auf dem Konto des Vereins eingegangen ist oder

- das Mitglied in grobem Maße gegen die Satzung, den Satzungszweck oder die Vereinsinteressen verstößt.

(6) Über den Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand mit einfacher Stimmenmehrheit. Dem Mitglied ist unter Fristsetzung von zwei Wochen Gelegenheit zu geben, sich vor dem Vereinsausschluss zu den erhobenen Vorwürfen zu äußern.

(7) Bei Beendigung der Mitgliedschaft, gleich aus welchem Grund, erlöschen alle Ansprüche aus dem Mitgliedsverhältnis. Eine Rückgewähr von Beiträgen, Spenden oder sonstigen Unterstützungsleistungen ist grundsätzlich ausgeschlossen. Der Anspruch des Vereins auf rückständige Beitragsforderungen bleibt hiervon ausgeschlossen.

§6 Mitgliedsbeiträge

(1) Die Höhe der Mitgliedsbeiträge und deren Zahlungsweise wird von der Mitglieder-versammlung festgesetzt und in einer Beitragsordnung als Anhang zur Satzung veröffentlicht.

§7 Organe des Vereins

(1) Organe des Vereins sind:

1. die Mitgliederversammlung

2. der Vorstand

§8 Mitgliederversammlung

(1) Mindestens einmal jährlich wird eine Mitgliederversammlung einberufen. Diese Mitgliederversammlung soll im 2. Quartal des Kalenderjahres stattfinden und bildet die Jahreshauptversammlung.

(2) Mitgliederversammlungen sind grundsätzlich unter Einhaltung einer Mindestfrist von zwei Wochen schriftlich und unter gleichzeitiger Bekanntgabe der Tagesordnung durch den Vorstand einzuberufen.

(3) Außerordentliche Mitgliederversammlungen finden statt, wenn der Vorstand dies im Vereinsinteresse für notwendig hält oder eine außerordentliche Mitgliederversammlung auf schriftlichen Antrag von mindestens 25% der Mitglieder, unter Angabe der Gründe, beantragt wird.

(4) Anträge zur Tagesordnung sind mindestens fünf Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich an den Vorstand zu stellen.

(5) Beschlüsse in der Mitgliederversammlung sind mit einfacher Mehrheit der erschienenen, Mitglieder zu fassen. Stimmenthaltungen werden nicht mitgezählt. Bei Stimmgleichheit ist ein Antrag abgelehnt.

(6) Einberufene Mitgliederversammlungen sind in der Regel ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

(7) An der Teilnahme der Mitgliederversammlung verhinderte Mitglieder haben das Recht schriftlich einen Bevollmächtigten zu benennen. Der Bevollmächtigte hat die Pflicht, dem Vorstand vor der Mitgliederversammlung die schriftliche Vollmacht vorzulegen.

(8) Eine schriftliche Abstimmung in der Mitgliederversammlung kann nur auf Verlangen von einem Drittel der anwesenden Mitglieder erfolgen.

(9) Änderungen des Vereinszwecks oder der Satzung sowie Beschlüsse über die Auflösung des Vereins bedürfen der Mehrheit von drei Viertel der in der Mitgliederversammlung erschienenen Mitglieder.

(10) Über den Ablauf der Versammlungen ist ein Protokoll zu führen, das vom Versamm-lungsleiter und Protokollführer zu unterzeichnen ist.

§ 9 Der Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus:

- der/dem 1. Vorsitzenden

- der/dem 2. Vorsitzenden

- der/dem Beisitzer/in

- der/dem Kassenwart/in

- der/dem Schriftführer/in

(2) Vorstand im Sinne von §26 BGB sind die/der 1.Vorsitzende, der/die 2. Vorsitzende, sie vertreten den Verein gemeinsam.

(3) Die Vorstandsmitglieder werden von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Eine Wiederwahl des Vorstandes ist zulässig.

(4) Bei andauernder Verhinderung eines Vorstandsmitgliedes übernimmt zunächst die Vorstandschaft kommissarisch dessen Aufgaben bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

(5) Der Vorstand entscheidet in Vorstandssitzungen Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der Anwesenden.

(6) Über Vorstandssitzungen sind Protokolle zu fertigen. Sitzungen des Vorstandes werden vom 1.Vorsitzenden einberufen, sollten aber turnusmäßig stattfinden.

(7) Die Vorstandsitzungen sind vereinsöffentlich. Auf Beschluss des Vorstandes kann die nächste Sitzung für nicht vereinsöffentlich erklärt werden.

(8) Der Vorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben.

§10 Kassenprüfung

(1) Auf der Jahreshauptversammlung sind zwei Kassenprüfer für die Dauer von einem Jahr zu wählen, die nicht dem Vorstand angehören dürfen.

(2) Die Kassenprüfer haben die Aufgabe, Rechnungsbelege sowie deren ordnungsgemäße Verbuchung und die Mittelverwendung zu überprüfen sowie mindestens einmal jährlich den Kassenbestand des abgelaufenen Kalenderjahres fest zu stellen.

(3) Die Prüfung erstreckt sich nicht auf die Zweckmäßigkeit der vom Vorstand genehmigten Ausgaben. Die Kassenprüfer haben in der Mitgliederversammlung die Vereinsmitglieder über das Ergebnis der Kassenprüfung zu unterrichten.

§11 Auflösung des Vereins

(1) Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des bisherigen Zwecks fällt das Vereinsvermögen an die Gemeinde Harpstedt.

(2) Die Gemeinde Harpstedt hat es unmittelbar und ausschließlich für kulturelle und gemeinnützige Zwecke zu verwenden.

(3) Für Beschlüsse über die Verwendung des verbleibenden Vereinsvermögens ist vorher die Stellungnahme des Finanzamtes einzuholen.

§12 Gerichtsstand/Erfüllungsort

(1) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wildeshausen.

Harpstedt, den 31. August 2005

 

Weitere Veranstaltungen in der Samtgemeinde Harpstedt finden Sie hier.

 
KUK aktuell vom 18.04.2012

Am Mittwoch, den 25.04. ab 19:30 Uhr findet das nächste Treffen des Vorstandes des Kunst- und Kulturvereins statt. Mitglieder sind herzlich ...

Mehr lesen